Kindertagesstätte St. Konrad

Sehr viel Wert legen wir in unserer Einrichtung auf die innige Gefühlsbindung zwischen Kindern und Erziehern: Die Kinder sollen Vertrauen zu uns entwickeln und das Gefühl haben, dass wir für sie da sind, aber andererseits spüren, dass wir ihnen zutrauen, mit Anforderungen selbst fertig zu werden. Es ist uns wichtig, ihre Wurzeln zu stärken, damit sie in ihrem späteren Leben immer wieder aus dieser Kraft schöpfen können. Den Bäumen gleich, sollen unsere Kinder wachsen, blühen, sich entwickeln und gute Früchte bringen.

Die Räume des Kindergartens bieten den Kindern vielseitige Spielmöglichkeiten. Zu jeder Gruppe gehört ein Gruppenraum, mit separatem kindgerechtem Waschraum und einem Nebenraum, der sich regelmäßig verändert und an den Bedürfnissen und Wünschen der Kinder orientiert. Nach dem täglichen Morgenkreis, der um 09:00 Uhr gruppenintern in dem jeweiligen Nebenraum der Gruppe stattfindet, überlassen wir den Kindern ganze Spielbereiche: – Bewegungsbaustelle (Turnhalle) – Bällepool – Außengelände mit viel Natur – Maltafel – große Bauecke – Leseecke und vieles mehr. Als katholische Einrichtung ist es uns eine besondere Aufgabe die Erfahrbarkeit des Glaubens zu vermitteln. Hier im Kindergarten bieten wir den Kindern verschiedene Möglichkeiten zu Gott eine Beziehung aufzubauen: – wöchentliche Wortgottesdienste zum Start in die Woche – das Vorlesen der Erzieher im Alltag des Kindergartens – monatlich stattfindende Wortgottesdienste mit unserem Kaplan – religiöse Ecken mit Bilderbüchern und Gebetswürfeln – Ausgestaltung der religiösen Feste im Jahreskreis  – wöchentliches Singen mit unserem Kirchenorganisten etc.